Ratgeber zum Gehalt für Trainees und Berufseinsteiger

Das bekommen Nachwuchsführungskräfte an Gehalt

Gehalt für Nachwuchsführungskräfte
Immer mehr Unternehmen gehen inzwischen in Deutschland dazu über, ihre eigenen Führungskräfte für die Zukunft in Traineeprogrammen auszubilden. Daher ist das Gehalt für diese Nachwuchsführungskräfte oft direkt ziemlich ansehnlich. Tatsächlich handelt es sich bei Trainees sozusagen um Auszubildende der Managementebene, und die relativ hohe Vergütung vom ersten Tag an ist durch die Breite der Aufgaben durchaus gerechtfertigt: Ein Trainee durchläuft im Normalfall alle Bereiche des jeweiligen Unternehmens, damit er die Notwendigkeiten und Herausforderungen einer jeden Abteilung kennenlernt und später bei seinen Entscheidungen berücksichtigen kann.

Abhängig vom Unternehmen

Ehe du dich für ein Traineeprogramm bewirbst, solltest du herausfinden, was die Nachwuchsführungskräfte für ein Gehalt im jeweiligen Unternehmen bekommen. Bist du nämlich erst einmal angenommen, wirst du hier bleiben: Das Traineeprogramm bereitet dich perfekt und exakt zugeschnitten auf die Aufgaben dieses Unternehmens vor. Oft erhältst du aus der Personalabteilung gezielte Betreuung für deine zielgerichtete Weiterentwicklung. Natürlich kannst du mit deinen Erfahrungen später auch für andere Arbeitgeber tätig werden, aber das Programm bindet seine Teilnehmer schon stark an das Unternehmen. Von daher solltest du sichergehen, dass du mit der Vergütung einverstanden bist, die du hier erhältst.

Nachwuchsführungskräfte: Mehr Gehalt bei Großkonzernen

Naturgemäß zahlen sehr große Arbeitgeber besser als kleinere. Viele Unternehmen, die unter 100 Angestellte haben, kämpfen noch mit dem Wachstum oder müssen sehr aufs Geld achten. Bei ihnen bekommen Nachwuchsführungskräfte ein Gehalt, das eher unter dem allgemeinen Durchschnitt liegt. Großkonzerne hingegen wissen, dass sie mit dem Traineeprogramm in ihre Zukunft investieren und dass sie es sich ruhig etwas kosten lassen können, ihre angehenden Manager von Grund auf mit dem Unternehmen vertraut zu machen und auf die eigene Philosophie einzuschwören. Ein loyaler Mitarbeiter, der alle Aspekte des Unternehmens kennt und sich bestmöglich dafür einsetzt, es voranzubringen, ist ein hohes Gehalt durchaus wert – umso mehr, je größer und komplexer das Unternehmen ist.

Mache Branchen zahlen weniger…

In der Medien- und der Werbebranche sowie im Tourismus ist für Nachwuchsführungskräfte das Gehalt durchaus ausbaufähig: Mit rund 25.000 Euro brutto pro Jahr bilden diese Branchen das Schlusslicht der Gehaltsliste für Trainees. Liegt das dir angebotene Gehalt noch deutlich darunter, solltest du misstrauisch werden und dich nach den Inhalten des Traineeprogramms erkundigen: Möglicherweise suchen deine potenziellen neuen Arbeitgeber keine Manager von Morgen, sondern nur Einsteiger, deren Startgehalt sie drücken möchten.

…andere etwas mehr…

Im Öffentlichen Dienst können Nachwuchsführungskräfte ein Gehalt von etwa 30.000 Euro einrechnen, im Einzelhandel knapp 35.000 Euro. Einen deutlichen Sprung macht das Traineegehalt dann in der Logistik- und der Baubranche, wo es für die Managementanwärter rund 40.000 Euro brutto pro Jahr zu verdienen gibt. Allerdings sind sie lange noch nicht die Spitzenverdiener.

…und wieder andere richtig viel

In zahlreichen Industriebranchen bekommen Nachwuchsführungskräfte ein Gehalt, das viele Menschen in anderen Jobs auch nach jahrelanger Berufserfahrung nicht erreichen. 42.000 Euro und mehr erhalten sie etwa in der Automobilbranche, im Maschinenbau, der Elektrotechnik, der Chemie- und Pharmaindustrie sowie bei Finanzdienstleistern. Besonders viel Glück haben Trainees in der Luft- und Raumfahrt, die sogar über 53.000 Euro bekommen können. Allerdings musst du auch bedenken, dass mit dem späteren Beruf eine Menge Verantwortung einhergeht, daher ist diese hohe Vergütung nicht unangemessen.