F.A.Q.

  • Wie gelingt mir ein erfolgreicher Einstieg bei ALDI SÜD?

    Ein überdurchschnittlicher Hochschulabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studienfach eröffnet Ihnen Chancen auf eine Karriere. Doch mindestens genauso wichtig wie Ihre Noten sind Ihre Interessen, Ihre Persönlichkeit und Ihre Begeisterung für unternehmerisches Handeln. Ihre spätere Aufgabe als Regionalverkaufsleiter erfordert nicht nur Eigeninitiative und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung – Sie sind dabei vor allem auch als Mensch gefragt. Im Umgang mit Kunden und Kollegen sollten Sie sich kontaktfreudig, respektvoll und fair verhalten. Es macht Ihnen Spaß, andere zu motivieren? Dann sind Sie richtig bei uns. Und Sie verfügen zusätzlich über gute Englischkenntnisse? Umso besser.

  • Kann ich mich auch mit einem Fachhochschulabschluss oder einem Abschluss von einer dualen Hochschule bzw. mit einem Berufsakademie-Abschluss für eine Managementkarriere bei ALDI SÜD bewerben?

    Selbstverständlich. Egal ob Sie einen Universitäts-, Fachhochschul- oder Berufsakademie-Abschluss haben – Ihre Bewerbung ist uns willkommen. Wir schauen nicht nur auf Zeugnisse, sondern interessieren uns auch für Ihre Einsatzbereitschaft und Ihre soziale Kompetenz.

  • Wie kann ich ALDI SÜD kennenlernen?

    Als Käufer haben Sie uns vermutlich schon kennengelernt und wir konnten Sie hoffentlich überzeugen. Eine gute Gelegenheit, herauszufinden, ob Sie auch als Mitarbeiter bei uns glücklich werden, ist die Teilnahme an einem Praxistag. Hier erleben Sie Vorträge, Führungen, spannende Einblicke und unmittelbaren Kontakt zu ALDI SÜD Mitarbeitern. Die intensivste Methode, uns kennenzulernen, ist jedoch immer noch das vierwöchige Kompaktpraktikum. Eines können wir Ihnen jetzt schon versichern: Unser Auftreten nach außen mag vielleicht sehr schlicht sein. Doch dahinter verbirgt sich eines der erfolgreichsten deutschen Handelsunternehmen.

  • Wie sieht mein Einstieg bei ALDI SÜD aus? In welcher Position starte ich bei ALDI SÜD?

    Sie beginnen als Regionalverkaufsleiter. In einem einjährigen Training on the Job bereiten wir Sie auf Ihre Führungsaufgabe vor. Sie lernen die gesamten Schlüsselfunktionen des Einzelhandels kennen und wachsen Schritt für Schritt in die Aufgabe hinein.

  • Was sind die Aufgaben eines Regionalverkaufsleiters?

    Als Regionalverkaufsleiter übernehmen Sie Personalführung und Controllingaufgaben und entscheiden selbstständig über Personalentwicklung, Planung und Organisation in Ihren Filialen. Sie sind verantwortlich für ca. sechs Filialen mit insgesamt 50 bis 70 Mitarbeitern. Dabei haben Sie weitreichende Handlungsvollmacht, werden aber nie alleingelassen.

  • Wie lange dauert das Training on the Job bei ALDI SÜD?

    In zwölf Monaten machen wir Sie fit für den Job als Regionalverkaufsleiter.

  • Welche Inhalte bietet das Training on the Job bei ALDI SÜD?

    Das einjährige Training on the Job besteht aus sechs Phasen. Phase 1: Sie orientieren sich. Gemeinsam mit Kollegen sind Sie viel unterwegs und verschaffen sich einen Überblick über unser Kerngeschäft. Phase 2: Sie lernen die Filialorganisation kennen und werden auf die Aufgaben in unseren Filialen vorbereitet. Phase 3: Nach einer intensiven Einarbeitung ist es so weit: Sie übernehmen als Urlaubsvertretung die Leitung von zwei bis drei Filialen. Phase 4: Sie vertiefen Ihre Erfahrungen und Kenntnisse zusammen mit Kollegen. Phase 5: Sie übernehmen Urlaubsvertretungen auf Regionalverkaufsleiterebene und bauen so Ihre Entscheidungskompetenz und Führungsverantwortung weiter aus. Phase 6: Sie lernen die Schlüsselfunktionen des Einzelhandels kennen und erhalten einen Einblick in unsere Verwaltung und in die Bereiche Logistik, Filialentwicklung, Personalabteilung und Einkauf.

Es gibt eine Frage die nicht beantwortet wurde?

Jetzt Frage stellen