Trainee.de unterstützt den Internet Explorer 11 nicht mehr.Wir empfehlen Dir einen Wechsel auf einen neuen Browser wie z.B. Microsoft EdgeGoogle Chrome oder Mozilla Firefox.
Logo von Süwag Energie AG

Süwag Energie AG

Frankfurt am Main

1800

Anschlusstätigkeit möglich
Barrierefreiheit
Betriebliche Altersvorsorge
Süwag Energie AG


Offene Stellen

Logo von Süwag Energie AG
Süwag Energie AG

Trainee Telekommunikationslösungen (m/w/d)

Frankfurt am Main
18 Monate
Logo von Süwag Energie AG
Süwag Energie AG

Trainee Netzführung (m/w/d)

Frankfurt am Main
18 Monate
Logo von Süwag Energie AG
Süwag Energie AG

Trainee Digitale Netztechnologien (m/w/d) Schwerpunkt Digitale Netzinfrastruktur

Frankfurt am Main
18 Monate
9 weitere Stellen anzeigen

Infos zum Unternehmen

Wir haben oft versucht, es zu beschreiben. Dieses gewisse Etwas aus innerer Kraft und positiver Grundeinstellung, das uns alle bei Süwag verbindet. Gemeinsinn wird bei uns gelebt. Mit kühlem Kopf einander zugewandt. Füreinander und nicht gegeneinander. Mit unserer ganz eigenen „Wir schaffen das“ Mentalität. Das gibt unseren 1.800 Mitarbeitenden die Energie, jeden Tag die Kraft vor Ort zu sein.

Gemeinsam gestalten wir die Energiewelt von morgen. Hier direkt vor Ort. Mit fortschrittlichen, digitalen und vernetzten Lösungen erzeugen wir ressourcenschonend und nachhaltig Energie und versorgen damit unsere Regionen. Was alle Mitarbeitenden der Süwag auszeichnet? Das gewisse Etwas eben: Mut, innovatives Denken und die positive Power, die jede und jeden von uns handeln lässt, als wäre es seins.

Fakten

Unternehmensart
Mittelständler
Umsatz
1899000
Gründungsjahr
2001
Mitarbeiter
1800
Übernahmequote
100
Branche
Energie & Umwelt

Unternehmensart

Mittelständler

Umsatz

1899000

Gründungsjahr

2001

Mitarbeiter

1800

Übernahmequote

100

Branche

Energie & Umwelt

Bilder des Unternehmens

Wusstest du schon, dass ...?

...wir jede Menge Benefits im Angebot haben? Unter anderem tolle Sportangebote wie Yoga, Laufgruppe oder eSports, eine leckere Kantine, ein Frauennetzwerk, einen Wäscheservice, Mentor*innen-Programme, betriebliche Altersvorsorge, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Mitarbeitendenvergünstigungen, moderne Arbeitsräume, Kaffeelounge, Firmenevents, Eltern-Kind-Zimmer, 30 Tage Urlaub, Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit, Home-Office, Desk-Sharing, flexible Benefits wie Obstkorb, e-Bike, Zeitwertkonto, Sabbatical, IT-Leasing, e-Roller oder SmartHome.

Benefits
Anschlusstätigkeit möglich
Barrierefreiheit
Betriebliche Altersvorsorge
Betriebssport
Eigener Arbeitsplatz
Einführungsveranstaltung
Flexible Arbeitszeiten
Gesundheitliche Maßnahmen
Gute Anbindung
Homeoffice Möglichkeit
Internetnutzung
Kantine
Kennenlernen verschiedener Bereiche
Kinderbetreuung
Mentoring
Mitarbeiterevents
Mitarbeiterlaptop
Mitarbeiterrabatte
Networking
Parkplatz
Projektarbeit
Trainee Alumni Netzwerk
Übernahmegarantie
Unbefristeter Arbeitsvertrag
Verantwortung
Weiterbildungsmaßnahmen

Videos

3:28

#DasGewisseEtwas

3:28

#DasGewisseEtwas - Outtakes

3:28

Mit Leidenschaft und Leistung gestalten wir Lebensqualität in der Region | Süwag

FAQ

Wie gestaltet sich das Bewerbungsverfahren?

Wenn das Profil der Bewerber*innen zur ausgeschrieben Stelle passt, findet im ersten Schritt ein Interview mit einem Personalrecruiter statt.

Im nächsten Schritt findet dann ein Bewerbungsgespräch mit verschiedenen Teilnehmerinnen statt, darunter gehört der entsprechende Fachbereich, der Betriebsrat sowie ein Personalrecruiter. Teil des Gesprächs ist eine Präsentation der Bewerberinnen zu einer vorab ausgewählen und kommunizierten Fragestellung.

Im Anschluss entscheidet sich der Fachbereich und die Bewerber*innen werden entsprechend informiert.

Wie ist die Struktur des 18-monatigen Traineeprogramms?

Als Trainee hat man von Anfang an einen Kerneinsatzbereich, bekommt aber während der 18 Monate die Möglichkeit, wichtige Schnittstellen kennenzulernen oder auch Bereiche die ins eigene Interessensfeld passen. Gemeinsam mit der Führungskraft wird dann ein entsprechender Durchlauf besprochen, die Einsatzlängen definiert und alles dazugehörige organisiert. Im Mittelpunkt steht hierbei der Netzwerkgedanke und das Kennenlernen der Süwag Energie AG im Ganzen. Auch der Besuch anderer Regionalgesellschaften der E.ON wird bei Möglichkeit eingebaut.

Außerdem steht die persönliche und fachliche Weiterentwicklung im Mittelpunkt, durch verschiedene Schulungen und Workshops wird man hier stetig gefördert. Spannende Projekte gehören ebenso ins Programm sowie der regelmäßige Austausch zwischen allen Trainees.

Während den 18 Monaten wird man immer durch die Personalabteilung betreut und hat somit neben der fachlichen Führungskraft, eine weiteren Ansprechpartner an der Seite.

Welchen Status haben Trainees bei der Süwag?

Trainees werden als gleichberechtigte Kolleginnen wahrgenommen. Kolleginnen kommen proaktiv auf Trainees zu und möchten sowohl zwischenmenschlich als auch fachlich einen Beitrag zum Ankommen der neuen Mitarbeiter*innen leisten. Die Trainees werden perspektivisch als wichtiger Pfeiler des Mitarbeiterstamms der Süwag gesehen. Die meisten bleiben daher der Süwag nach dem Programm in relevanten Positionen erhalten und können sich zielgerichtet entfalten. Es gibt viele Trainee-Karrieren innerhalb der Süwag. Beispielsweise Trainees, die im Laufe der Zeit Abteilungsleiter oder sogar Geschäftsführer wurden.

Wie unterscheidet sich ein Traineeprogramm bei einem regionalen Unternehmen von einem Programm eines international tätigen Großunternehmens?

Man ist nicht nur eine Nummer und man wird als Individuum gefordert sowie gefördert. Der Einstieg in das Unternehmen ist aufgrund kurzer Wege sehr „pro“ Berufseinsteiger*in ausgelegt.

Trotz vorhandener formaler Hierarchien ist das Miteinander, der Austausch und die Kommunikation von Beginn an auf Augenhöhe.

Wie läuft die Durchlaufplanung ab?

Deine Führungskraft entwirft einen Durchlaufplan mit allen wichtigen Schnittstellen, die Du für Dein Aufgabengebiet benötigst und spricht diesen Plan gemeinsam in den ersten Tagen mit Dir durch. Dabei wird auch Dein Interessensfeld abgefragt und bei Möglichkeit eingeplant. Da wir zum E.ON Konzern gehören, ist auch ein konzernweiter Einsatz möglich. Alles ganz individuell und zugeschnitten auf die Bedürfnisse unserer Trainees.

Interviews

Bea Henning

Trainee

25 Jahre

Trainee im Bereich Netzführung mit dem Schwerpunkt Netzleitstelle


Wer bist Du und in welchem Fachbereich bist Du eingesetzt (Name, Alter, Fachbereich)?

Ich bin Bea, 25 Jahre, und habe im Januar 2022 das Traineeprogramm begonnen. Eingesetzt bin ich bei der Syna im Bereich Netzführung mit dem Schwerpunkt Netzleitstelle.


Welches Studium/Qualifikationen bringst Du für Deine Aufgaben im Fachbereich mit?

Bevor ich bei in der Netzführung angefangen habe, habe ich einen Bachelor in Energiewirtschaft und einen Master in Wirtschaftsingenieurswesen Elektrotechnik abgeschlossen.


Warum hast Du Dich damals für die Süwag-Gruppe entschieden?

Ich hatte nach dem Bewerbungsgespräch ein gutes Bauchgefühl, welches sich bisher auch bestätigt hat. Das Gespräch war auf einer Augenhöhe und auch der Bewerbungsprozess lief unkompliziert. Weiterhin finde ich den Themenbereich Netzführung interessant.


Was ist das Besondere am Traineeprogramm?

Es besteht als Trainee die Möglichkeit, je nach Interesse in viele verschiedene Bereiche reinzuschauen. Dadurch können wir uns einen umfassenden Überblick und viele unternehmensinterne Kontakte aufbauen.


Wie ist der Kontakt zu den anderen Trainees im Unternehmen?

Zwischen den Trainees herrscht lockerer Umgang und wir tauschen uns regelmäßig miteinander aus.


Holly Herpichböhm

Trainee

24 Jahre

Trainee im Digitalen Marketing


Wer bist Du und in welchem Fachbereich bist Du eingesetzt?

Ich heiße Holly, bin 24 Jahre alt und seit September 2021 als Trainee im Digitalen Marketing tätig.


Welches Studium/Qualifikationen bringst Du für Deine Aufgaben im Fachbereich mit?

Ich habe einen Bachelor im Fach Wirtschaftspsychologie und einen Master in Kommunikationswissenschaft und Medienforschung. Während des Studiums habe ich mehrere Praktika und Werkstudentenstellen im Bereich Marketing und Kommunikation absolviert und war ehrenamtlich in einem studentischen Verein tätig, bei dem ich mich um den Social Media Auftritt gekümmert habe.


Was war bisher Dein spannendste Projekt/Aufgabe?

Ich habe als Trainee ein eigenes Projekt bekommen, bei dem ich eine neue Social Media Strategie erarbeiten darf. Das beinhaltet die Konzeption, Umsetzung und auch spätere Betreuung des Kanals. Ich darf ich mich also sehr kreativ austoben und eigene Ideen einbringen, was echt Spaß macht.


Warum hast Du Dich damals für die Süwag-Gruppe entschieden?

Mir war bei der Firmenwahl besonders wichtig, dass es zwischen mir und meinem Arbeitgeber auf persönlicher Ebene passt und ich mich auf der Arbeit wohl fühle. Das war bei der Süwag bereits im ersten Interview gegeben. Die Atmosphäre war sehr angenehm und ich habe mich

auf Anhieb mit den Ansprechpartnern gut verstanden. Teil des Bewerbungsprozesses ist auch ein „Bewerbercafé“, bei dem man die Möglichkeit bekommt, sich in lockerem Rahmen mit einem aktuellen oder ehemaligen Trainee auszutauschen und offen über die Stelle zu reden. Durch diese Dinge hob sich die Süwag von anderen Unternehmen ab, wodurch ich mich letztlich für sie entschied.


Was ist das Besondere am Traineeprogramm?

Im Rahmen des Traineeprogramms bekommen wir die Möglichkeit, andere Fachbereiche zu erkunden. So haben wir die Chance, uns zu „Allround-Talenten“ zu entwickeln und die Schnittstellen zu anderen Abteilungen zu erforschen sowie im Unternehmen zu networken. Neuerdings gibt es sogar die Möglichkeit, einen Durchlauf in einer anderen Tochtergesellschaft der E.ON zu machen. Der Alltag als Süwag-Trainee ist dementsprechend sehr abwechslungsreich und man kann viel mitnehmen und lernen. Vorteilhaft ist an einem Traineeprogramm (im Gegensatz zu einem Direkteinstieg) zudem, dass man sich noch nicht ganz auf eine Aufgabe festlegen muss. Man kann noch für sich selbst herausfinden, welche Aufgaben und Bereiche einem Spaß machen.


Wie ist der Kontakt zu den anderen Trainees im Unternehmen?

Die Vernetzung unter uns Trainees ist sehr gut. Wir haben einen monatlichen Jour Fixe sowie Schulungen, die für uns organisiert werden. Aber auch neben diesen festen Programmpunkten sind wir regelmäßig im Austausch. So treffen wir uns häufig für gemeinsame Mittagessen und Kaffeerunden oder chatten in unserer Webex-Gruppe miteinander. Auch privat kamen schon die ein oder anderen Treffen zustande.


Wie läuft die Betreuung während des 18-monatigen Traineeprogramms und bist Du zufrieden damit?

Die Betreuung als Marketingtrainee ist sehr umfangreich. Ich habe einen regelmäßigen Austausch mit meinem Vorgesetzten und auch mein Vorgänger-Trainee steht mir mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus bekommen alle Trainees einen zugeteilten Paten und der Trainee-Jahrgang als Gesamtes hat einen Ansprechpartner aus der Personalabteilung. Man muss also keine Angst haben, alleine dazustehen, alle Kollegen sind super nett und hilfsbereit. 


Hast Du Tipps für Interessierte, die sich bewerben möchten?

Das Schöne an dem Traineeprogramm ist, dass es für Berufseinsteiger gedacht ist. Natürlich sollte man grundlegendes Fachwissen mitbringen, aber im Vordergrund stehen die Persönlichkeit und die Motivation. Also traut Euch, die Bewerbung abzuschicken und erlebt selbst #DasGewisseEtwas! 


Florian Leopold

Trainee

32 Jahre

Trainee im Produktmanagement B2B


Wer bist Du und in welchem Fachbereich bist Du eingesetzt?

Mein Name ist Florian Leopold, ich bin 32 Jahre alt und Trainee im Produktmanagement B2B.


Welches Studium/Qualifikationen bringst Du für Deine Aufgaben im Fachbereich mit?

Ich bin gelernter Informationselektroniker und habe an der Hochschule Darmstadt Energiewirtschaft (Bachelor/Master) studiert. Danach habe ich eine Weiterbildung als Prozessmanager durchlaufen und bringe zusätzlich 3 Jahre Berufserfahrung in Prozessmanagement und Projektmanagement mit.


Was war bisher Dein spannendste Projekt/Aufgabe?

Mein spannendstes Projekt war die Optimierung eines Tools zur Kalkulation von Preisen und Erstellung von Verträgen.


Warum hast Du Dich damals für die Süwag-Gruppe entschieden?

Im Rahmen des Studienfachesfaches Personalmanagement sollte wir Unternehmen analysieren: Die Süwag hatte im Branchenvergleich durchweg positive Bewertung. Von der Unternehmenskultur bis hin zu den Karrieremöglichkeiten. Außerdem hat sich die Süwag ganz klar von seinen Konkurrenten mit einem innovativen Produktportfolio differenziert. Bereits als Werkstudent und als Masterrand konnte ich zusätzlich das Unternehmen intensiver kennengelernt. In dieser Zeit habe ich die Süwag als ein innovatives Unternehmen kennengelernt, dass nicht nur mit Themen (erneuerbare Energien/dezentrale Lösungen/innovative Commodity Produkte) wirbt, sondern diese auch umsetzt.


Was ist das Besondere am Traineeprogramm?

Im Traineeprogramm hat man die Möglichkeit verschiedene Fachbereiche kennenzulernen, dadurch kann man relativ schnell ein Netzwerk aufbauen und erhält einen guten Einblick in die Prozesse. Man bekommt von Beginn an eigene Projekte und kann sich entsprechend weiterentwickeln. Viele Mitarbeiter*innen in der Süwag sind ebenfalls ehemalige Trainees. Daher trifft man in fast jedem Fachbereich einen ehemalige Trainee und erhält entsprechend Unterstützung in den Durchläufen. Hier wird man als vollwertiger Kollege auf Augenhöhe angesehen!


Wie ist der Kontakt zu den anderen Trainees im Unternehmen?

Die Trainee tauschen sich regelmäßig über ihre Erfahrungswerte und Projekte aus. Dadurch hat man, zusätzlich zu den Durchläufen in den verschiedenen Fachbereichen, ein Netzwerk in viele Fachbereiche.


Wie läuft die Betreuung während des 18-monatigen Traineeprogramms und bist Du zufrieden damit?

Das Traineeprogramm wird durch das Personalmanagement durchgehend betreut. Es finden regelmäßige Termine statt, die das Onboarding unterstützen. Außerdem steht einem auch während der Zeit ein Trainee aus einem älteren Jahrgang als Pate zur Seite!


Hast Du Tipps für Interessierte, die sich bewerben möchten?

Du bist dir noch nicht sicher was du genau du im Berufsleben machen willst? Durch das Traineeprogramm hast du die Möglichkeit in viele Fachbereiche reinzuschnuppern!


Lorenzo Burcheri

Trainee

25 Jahre

Trainee im Bereich Produkt- und Datenmanagement B2C bei der Süwag Vertrieb AG & Co.KG


Wer bist Du und in welchem Fachbereich bist Du eingesetzt

Hallo zusammen, mein Name ist Lorenzo Burcheri, 25 Jahre alt und seit dem 01.09.2021 Trainee im Bereich Produkt- und Datenmanagement B2C bei der Süwag Vertrieb AG & Co.KG.


Welches Studium/Qualifikationen bringst Du für Deine Aufgaben im Fachbereich mit?

Ich habe an der Technischen Universität Kaiserslautern Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Umwelt- und Verfahrenstechnik studiert und habe mich im wirtschaftlichen Spezialisierungsteil des Studiums auf die Bereiche Entrepreneurship und Energie-/Umweltökonomie fokussiert.

Der Energiemarkt ist ein Exot in der BWL/VWL-Welt. Deswegen benötigt man vor allem zu Beginn genug Motivation und Ehrgeiz sich in die Eigenheiten des Marktes einzuarbeiten und ein erstes Verständnis aufzubauen.


Was war bisher Dein spannendstes Projekt/Aufgabe?

Das Schöne an dieser Stelle ist, dass es nicht das eine Projekt gibt. Es gibt eine Vielzahl von Projekten, die alle untereinander miteinander korrelieren und zusammen eine Gesamtsicht ergeben. Mir persönlich haben bis jetzt die strategischen Projekte, die Kreativität und datenbasiertes Arbeiten vereinen, am meisten Spaß gemacht.

Hier kommen Techniken wie Mind-Mapping, Brainstorming, etc. zum Tragen, um eine „Road-Map“ zu erstellen. Im Anschluss geht es um die Datenbeschaffung, -aufbereitung und –analyse, wobei hier die Fähigkeiten wie Zahlenverständnis und Logik zentrale Treiber des Projektes sind. Beispielprojekte sind Vertriebs- und Portfolioanalysen.


Warum hast Du Dich damals für die Süwag-Gruppe entschieden?

Die Süwag war einer der wenigen Arbeitgeber, bei dem ich mich bereits im Bewerbungsprozess gut aufgehoben gefühlt habe. Ganz anders als bei vielen anderen Bewerbungsprozessen ging es nicht darum der Beste in einem Assessment Center zu sein, sondern das man zueinander passt.

Ausschlaggebend war für mich aber vor allem der Umstand, dass für mich extra eine individuelle Stelle neu geschaffen wurde. Die Süwag-Vision „Grüner, Regionaler, Digitaler“ hat zusätzlich ein sehr sympathisches Bild vermittelt.


Was ist das Besondere am Traineeprogramm?

Das Besondere an unserem 18-Monatigen-Traineeprogramm ist das, was auch die Süwag besonders macht. Es ist individuell, nachhaltig und zielgerichtet.

Man durchläuft verschiedene Bereiche des Unternehmens, lernt Kollegen kennen und lernt peu à peu wie ein Unternehmen funktioniert.

Das Schöne ist, dass sich für fast alle Wünsche und Anregungen Lösungen finden und jeder Kollege was dazu beiträgt, dass du dich entfalten kannst.


Wie ist der Kontakt zu den anderen Trainees im Unternehmen?

Wir stehen natürlich in unserem Berufsalltag viel im Austausch miteinander, aber auch außerhalb der klassischen kollegialen Beziehung pflegen wir ein soziales Miteinander. Dieser Austausch ist innerhalb eines Jahrgangs immer sehr intensiv – findet aber auch jahrgangsübergreifend statt. Ältere Jahrgänge stehen einem immer mit Rat und Tat zur Seite.


Wie läuft die Betreuung während des 18-monatigen Traineeprogramms und bist Du zufrieden damit?

Man wird von vielen verschiedenen Seiten betreut: Personalansprechpartner, Führungskräfte, Trainee-Paten und die Trainee-Verantwortlichen des Personal-Recruitings sind jederzeit für einen da.

Ich finde, dass jeder Studienabsolvent/-in die Motivation und Proaktivität mitbringen sollte, zu einem hohen Grad selbstständig ein solches Programm zu absolvieren. Hier machen die Verantwortlichen eine sehr gute Arbeit und schaffen den Spagat zwischen Betreuung und Raum für Eigeninitiative des Trainees.


Hast Du Tipps für Interessierte, die sich bewerben möchten?

Du solltest es zu lassen, dass man dich als Person wirklich kennenlernen kann. Die Trainee-Verantwortlichen sind wirklich darauf fokussiert die Person hinter dem Lebenslauf kennenzulernen und dir eine sehr individuelle Erfahrung zu ermöglichen. Da es in den meisten Fällen auch um den Berufseinstieg geht, kann ich nur empfehlen, die Nervosität über Bord zu werfen und mit Interesse und Neugier in den Austausch zu treten.


Auszeichnungen

Award: Faires Trainee-Programm 2021

Faires Trainee-Programm 2021

Award: Corporate Health Award 2021

Corporate Health Award 2021

Award: Top Arbeitgeber Mittelstand 2021

Top Arbeitgeber Mittelstand 2021

Award: Kununu Open Company

Kununu Open Company

Award: Kununu Top Company

Kununu Top Company

Social Media

Sei hautnah dabei und erfahre mehr über das Unternehmen in den sozialen Medien