Telekommunikation Branche


11 freie Traineestellen in Branche Telekommunikation

Trainee in der Telekommunikation

Trainee in der Branche Telekommunikation

Hello from the other side! Das Studium ist abgeschlossen, das Berufsleben wartet! Schon einmal darüber nachgedacht, als Führungskraft in einer bahnbrechenden Branche durchzustarten? Kommunikation ohne Telefon und Smartphone ist in der heutigen Zeit kaum noch vorstellbar – ohne diese Technik würden hier wohl bis heute noch Brieftauben rumflattern. Wie wäre es also, als Trainee in der Telekommunikation anzufangen?

Ein Traineeship bereitet dich optimal auf die Berufswelt vor. Dabei liegt die Entscheidung ganz bei dir, welches Traineeprogramm am Ende das richtige für dich ist. Trainees in der Telekommunikation können zum Beispiel im Vorstandsvorsitz oder in Bereichen wie Finanzen, Human Ressources, Commercial Management, Marketing, Produkt oder Vertrieb arbeiten. Aber ganz egal, wo: Du sorgst dafür, dass selbst Spiderman immer Netz hat.

Wusstest du schon, …

… dass mehr Leute ein Smartphone besitzen als eine Toilette? Laut einer Studie haben sechs Milliarden Menschen ein Handy, aber nur 4,5 Millarden ein Klo.

Wo mache ich am besten mein Traineeship?

Köln und Düsseldorf – die beiden Perlen am Rhein. In den beiden Metropolen Nordrhein-Westfalens befinden sich die Hauptsitze der beiden größten und bekanntesten Telekommunikationskonzerne Deutschlands. NRW wäre für dich somit die erste Anlaufstelle für ein Traineeprogramm in der Telekommunikationsbranche.

Die Telekommunikationsriesen haben aber selbstverstänlich auch außerhalb von NRW viele weitere Standorte, wo du als Trainee die Branche bis ins Detail kennenlernen kannst. Darüber hinaus sind im ganzen Land auch noch andere Telekommunikationsanbieter vorzufinden, die ebenfalls Traineeprogramme in petto haben – an Möglichkeiten mangelt es hier also nicht.

Traineegehalt in der Branche Telekommunikation

Bereits während des Traineeships bekommen die Nachwuchskräfte von morgen eine attraktive Vergütung. Als Führungskräfte der Zukunft steigt das Gehalt auch immer weiter an, je mehr Verantwortung übernommen wird. Dabei macht es hinsichtlich deiner Verdienstmöglichkeiten natürlich einen Unterschied, welche Position du mit deinem Traineeprogramm letztendlich erreichst.

Das Einstiegsgehalt als Trainee in der Branche Telekommunikation

Als Trainee in der Telekommunikationsbranche verdienst du ziemlich gut. Rund 41.000 Euro brutto Jahresbezug sind für dich drin. Bist du bei einem großen Telekommunikationskonzern angestellt und absolvierst dort dein Traineeprogramm, könnte dein Traineegehalt auch bis auf jährliche 50.000 Euro steigen. Im Schnitt kommst du damit auf 45.500 Euro im Jahr – das entspricht demnach knappen 3800 Euro brutto im Monat.

Was kann ich später verdienen?

Grundsätzlich kannst du in der Branche Telekommunikation mit einem Gehalt von jährlichen 66.500 Euro brutto rechnen – so lautet zumindest der Durchschnitt. Nehmen wir aber mal an, du startest nach deinem Traineeprogramm im IT-Bereich durch und wirst sogar zum IT-Bereichsleiter – dort erwarten dich dicke Gehälter: Gute 100.000 bis 200.000 Euro springen dann gerne mal im Jahr raus.

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Unternehmen wissen in der Regel genau, wie viel sie Berufseinsteigern zahlen möchten. Daher gibt es für dich als Trainee einen etwas geringeren Verhandlungsspielraum als für Berufserfahrene. Nichtsdestotrotz erwartet dein Arbeitgeber, dass du dich gründlich vorbereitest. Wer stotternd auf die Gehaltsfrage reagiert, hat beim Gehaltspoker direkt verloren.

Städte für Trainees in der Telekommunikationsbranche