Menü

Textil & Mode Branche

Deine Auswahl:
Filter anzeigen
Filter ausblenden

Trainee Textil Mode

Trainee in der Branche Textil & Mode

Du hast schon immer lieber selbst geschneidert als geshoppt, weißt, was morgen „in“ ist, und bringst selbst deine alten Klamotten noch für viel Geld an den Mann oder die Frau? Als Trainee in der Textil- und Modebranche hast du viele Möglichkeiten, dein individuelles Talent einzubringen. Ob im Einkauf, im Vertrieb, in der Grafik oder im Design – im Traineeprogramm lernst du so einige spannende Bereiche kennen.

Als kreativer Fashion Victim setzt du vielleicht schon bald die Trends von morgen. Mit einem Abschluss in Modedesign, Textilmanagement oder BWL hast du beste Chancen auf eine Traineestelle in der Mode- und Textilbranche.

Wusstest du schon, …

… dass Levi Strauss, der Erfinder der Jeans, in Buttenheim bei Bamberg geboren wurde? In seinem Geburtshaus befindet sich heute das Levi-Strauss-Museum.

Wo mache ich am besten mein Traineeship?

Du hast dein Studium endlich erfolgreich beendet, aber weißt nicht genau, wo du mit einem Traineeship voll durchstarten kannst? Dann solltest du dir Nordrhein-Westfalen mit einem X auf der Landkarte markieren. NRW ist das führende Bundesland in der Textil- und Modebranche, gefolgt von Bayern und Baden-Württemberg.

Als Absolvent wirst du hier sicherlich das passende Traineeprogramm finden, um deiner Karriere Anschwung zu verleihen. Als Bewerber bringst du am besten gute Deutsch- und Englischkenntnisse mit, die in der internationalen Textil- und Modebranche besonders wichtig sind. Eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität und betriebswirtschaftliche Kenntnisse runden dein Profil ab.

Traineegehalt in der Branche Textil & Mode

Als Trainee im Bereich Textil und Mode ist dein Traineegehalt vor allem von deinem Studienabschluss abhängig. Als Masterabsolvent verdienst du tendenziell mehr als ein Bachelorabsolvent. Besonders wichtig ist, dass du bereits praktische Erfahrungen durch Praktika vorzuweisen hast. Denn auch das kann die Höhe deines Traineegehalts maßgeblich beeinflussen.

Natürlich entscheidet auch der Bereich, in dem du als Trainee tätig wirst, darüber, wie viel Geld am Ende des Monats auf deinem Konto landet. Im Durchschnitt stehen dir im Jahr ungefähr 24.000 Euro brutto zur Verfügung. Genug also, um sich auch mal selbst ein Designerteil zu gönnen.

Das Einstiegsgehalt in der Branche Textil & Mode

Ok, sind wir ehrlich – dein Einstiegsgehalt wird im Vergleich zu anderen Branchen in der Textil- und Modebranche nicht das höchste sein. Im Durchschnitt wirst du als Trainee etwa 30.000 Euro brutto verdienen. Abhängig von deinem gewählten Bereich kann dein Traineegehalt natürlich etwas variieren.

Arbeitest du in einem größeren Unternehmen als Assistant Designer, sind auch 36.000 Euro brutto für dich drin. Etwas mehr kannst du auch im Bereich Management und Marketing verdienen. Hier können es vielleicht auch mal 38.000 Euro im Jahr sein.

Was kann ich später verdienen?

Dein späterer Verdienst ist abhängig von der Position deines Arbeitgebers auf dem Markt sowie dem Bundesland und dem Bereich, in dem du tätig wirst. Tendenziell ist ein Gefälle zwischen dem Süden und dem Norden des Landes zu erkennen. So verdienst du später zum Beispiel als Senior Designer in der Textil- und Modebranche in Baden-Württemberg durchschnittlich 4.300 Euro brutto monatlich, in Schleswig-Holstein sind es hingegen nur 3.500 Euro brutto im Monat.

Als Key-Account-Manager in der Textil- und Modebranche können es auch mal stattliche 6.200 Euro brutto durchschnittlich pro Monat sein – etwa in Bayern. Damit steht dann auch einem Shopping-Trip nach Mailand nichts mehr im Weg.

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Oft sind die Unternehmen nicht tariflich gebunden. Deshalb gibt es auch keine einheitliche Regelung bezüglich des Gehalts. Aber: Informiere dich über das in der Textil- und Modebranche übliche Gehalt, bevor du mit deinem Arbeitgeber über die Finanzen verhandelst. Je besser du vorbereitet bist, desto höher wird die Summe sein, die du am Ende herausbekommst.