Menü

Gesundheitswesen, Soziales & Pflege Branche

Deine Auswahl:
Filter anzeigen
Filter ausblenden

Trainee im Bereich Soziales & Pflege

Trainee in der Branche Gesundheitswesen, Soziales & Pflege

Die Versorgung alter, kranker und pflegebedürftiger Menschen wird immer wichtiger. Als Trainee in der Branche Gesundheitswesen, Soziales & Pflege setzt du dich genau für diese überaus wichtige Aufgabe ein. In deinem Traineeship lernst du je nach ausgewählter Einrichtung – zur Auswahl stehen unter anderem Krankenhäuser, Rehabilitationszentren, Fachkliniken oder Pflege- und Sozialeinrichtungen – unterschiedliche Bereiche des Gesundheitsmanagements und der medizinischen Versorgung kennen.

Deine Arbeiten reichen dabei von der Beratung über die Betreuung und Pflege hilfsbedürftiger Patienten bis hin zu kaufmännischen Tätigkeiten. Im Controlling lernst du als Trainee im Krankenhausmanagement beispielsweise, Kalkulationen zu entwerfen und die Umsetzung zu überwachen. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten und dem Pflegemanagement planst, organisierst und koordinierst du in deinem Traineeprogramm auch eigene Projekte, um schrittweise deine Verantwortung für eine Führungsposition auszubauen.

Wusstest du schon, …

… dass sich die Gesundheitsausgaben im Jahre 2015 auf 344,2 Milliarden Euro beliefen? Somit wird mehr als jeder neunte Euro für Gesundheit ausgegeben.

Wo mache ich am besten mein Traineeship?

Pflegeheime, Krankenhäuser und spezielle Kliniken sind in ganz Deutschland vorzufinden. Somit sollte es dir nicht sonderlich schwerfallen, ein Traineeprogramm in der Branche Gesundheitswesen, Soziales & Pflege zu finden. Zieht es dich in die Hauptstadt Berlin, in die Hansestadt Hamburg oder in die Fahrradstadt Münster?

Auch kleinere ländliche Städte bieten dir die Möglichkeit, dich in der Gesundheitsbranche ausbilden zu lassen. Die Entscheidung nach dem richtigen Ort liegt also ganz bei dir. Mit Blick auf die Verdienstmöglichkeiten lohnt sich allerdings besonders der Süden Deutschlands. Denn zumindest was den Pflegebereich betrifft, zahlen Bayern und Baden-Württemberg die besten Gehälter.

Traineegehalt in der Branche Gesundheitswesen, Soziales & Pflege

Standort, Unternehmensgröße, Position und Kompetenzbereich – das sind die typischen Faktoren, die über die Höhe deines Gehalts bestimmen. Dein Verdienst während des Traineeprogramms im Bereich Gesundheitswesen, Soziales & Pflege fällt allerdings im Gegensatz zu anderen Branchen etwas mau aus. Aber Geduld zahlt sich, wie so oft, auch hier aus.

Das Einstiegsgehalt als Trainee in der Branche Gesundheitswesen, Soziales & Pflege

Im Bereich des Gesundheits- und Pflegemanagements verdienst du als Trainee etwa 2700 Euro brutto im Monat. Absolvierst du dein Traineeprogramm im Krankenhausmanagement, hast du monatlich etwas mehr Kohle im Portemonnaie. Denn dort bekommen Trainees rund 3050 Euro.

Im Schnitt hast du in der Branche Gesundheitswesen, Soziales & Pflege also einen Gesamtbezug von 2875 Euro. Das mag alles auf den ersten Blick nicht sonderlich viel erscheinen. Du musst jedoch bedenken, dass du erst am Anfang deiner Karriere stehst.

Was kann ich später verdienen?

Mit den Jahren steigt nicht nur deine Berufserfahrung, sondern auch die Verantwortung, die du übernimmst – und dazu parallel selbstverständlich dein Verdienst. Du solltest bei der Suche nach einer passenden Arbeitsstelle Ausschau nach großen Einrichtungen halten. Denn dort stehen die Chancen besser, ein hohes Gehalt zu bekommen.

Im Bereich Gesundheit und soziale Dienste verdienst du als Führungskraft etwa 48.500 Euro brutto im Jahr. Im Krankenhausmanagement springen für dich nach deinem Traineeprogramm um die 51.000 Euro jährlich raus.

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Nur wenn du deinen Marktwert kennst, bist du dazu in der Lage ein realistisches Gehaltsziel zu fordern – da braucht es eine intensive Recherche. Du solltest dich über die branchenüblichen und positionsspezifischen Gehälter genau informieren. Wichtig ist hier, dass du mehrere Gehaltsdaten recherchierst und nicht auf einen einzelnen Wert vertraust.